Deutsch English

Aktuelles

Kostenloser Haftpflichtschutz für Auszubildende und Studierende

13.07.2017

Der Deutsche Hebammenverband hat einen eigenen Haftpflichtvertrag für alle WeHen, die Mitglieder im...

Es gibt zu wenige Hebammenleistungen

06.07.2017

„Hiobsbotschaften“ kursierten über fehlende freiberufliche Hebammen und es gäbe einen...

Hebammenverband fordert in der Schiedsstelle angemessene Vergütung und gute Arbeitsbedingungen für freiberufliche Hebammen

05.07.2017

Die Schiedsstelle zwischen den Hebammenvertreterinnen und den Gesetzlichen Krankenkassen konnte...

Wettbewerb für angestellte Hebammen

Nachmachen erlaubt!

Der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) ruft einen Wettbewerb für angestellte Hebammen aus. Sie haben – im Team – eine positive Veränderung in Ihrem Kreißsaal erreicht? Dann machen Sie mit! Schildern Sie uns, wie Sie zu Ihrem Erfolg gekommen sind.

Wir wissen, dass die Arbeitssituation in den Kreißsälen oft schwierig ist. Sie haben es trotzdem geschafft, etwas zu verbessern? Großartig, dann erzählen Sie uns davon!

Bei unserem Wettbewerb für angestellte Hebammen suchen wir nach genau diesen positiven Beispielen, die Ihnen geholfen haben, Ihren Arbeitsalltag zu erleichtern – und anderen Mut machen, es Ihnen gleich zu tun. Ganz nach dem Motto: Nachmachen erlaubt!

Teilen Sie uns Ihre Erfolgsgeschichte mit! Zeigen Sie uns, was Sie geschafft haben und was möglich ist! Ihre Idee kann auch anderen Hebammen helfen und neue Anstöße geben!

Natürlich gibt es bei dem Wettbewerb auch etwas zu gewinnen.  Für die besten Ideen werden ein erster, ein zweiter und ein dritter Preis vergeben. Jeweils zwei Vertreterinnen (mindestens eine sollte Mitglied im DHV sein) der drei Teams, deren Ideen einen Preis erhalten, werden zur Preisverleihung nach Berlin eingeladen.

Hier finden Sie alle weiteren Infos sowie die Wettbewerbsunterlagen als PDF-Dokument zum herunterladen und ausdrucken. Um das Dokument an Ihrem PC ausfüllen zu können, müssen Sie es erst herunterladen.

Der Einsendeschluss ist der 31. August 2017

Zuletzt geändert am 03.05.2017