Deutsch English

DHV-Kampagne 2021 - hier Material und Wahlprüfsteine herunter laden

Berufspolitik

Der Deutsche Hebammenverband mischt sich ein. Lesen Sie unsere Standpunkte und Stellungnahmen!

23. März 2012 - Equal Pay Day

 

 

Das haben Hebammen nicht verdient!
Hebammen schließen sich dem Aktionstag an

Der Deutsche Hebammenverband fordert: Gerechte Bezahlung für gute Arbeit

Zum fünften Mal finden 2012 auch in Deutschland Aktionen zum Equal Pay Day statt. Das gemeinsame Erkennungszeichen sind rote Taschen.

Die Roten Taschen stehen symbolisch dafür, dass berufstätige Frauen am Ende des Monats weniger Geld in der Tasche haben als ihre männlichen Kollegen.

Entgeltungleichheit lautet das Schlagwort für die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen bei gleich guter Arbeit. Button - Das haben Hebammen nicht verdient

Weil das rote Täschchen bei der Arbeit der Hebammen etwas hinderlich sein würde, hat sich der DHV für einen rot-weißen Button als gemeinsames Erkennungszeichen entschieden. Er trägt die Aufschrift: Das haben Hebammen nicht verdient! 

Der deutsche Hebammenverband ruft alle Kolleginnen in den Kreißsälen, den Wochenstationen aber auch in der Freiberuflichkeit dazu auf:

Schließen Sie sich dem Protesttag an. Stehen sie auf  für eine gerechte Bezahlung Ihrer guten Arbeit! Tragen Sie am Equal Pay Day den Button, der die ungerechte Entlohnung anprangert! Informieren Sie KollegInnen und Eltern, indem Sie die Plakate in Ihren Kreißsälen aufhängen.

Weitere Infos finden Sie hier zum Ausdrucken und im Hebammenforum 3/2012.

Plakat zum Ausdrucken » pdf-Datei zum Download

Zuletzt geändert am 14.06.2021