Deutsch English

Rauchfrei unterwegs? – Selbstverständlich!

11.04.2017

Mit der Kampagne „rauchfrei unterwegs“ ruft die Drogenbeauftragte der Bundesregierung zur rauchfreien Fahrt mit Kindern und Jugendlichen auf.

Grafik zur Kampagne "rauchfrei unterwegs" (Bild: Bundesministerium für Gesundheit)

„Rauchfrei unterwegs“ lautet der Slogan der bundesweiten Aktion der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, und vieler weiterer Partner aus der Welt der Mobilität, der Medizin und des Kinderschutzes.

In Deutschland sind - vorsichtig geschätzt - über eine Million Kinder den Schadstoffen des Tabakrauchs in Autos ausgesetzt. Ein Drittel der Raucher mit Kindern vermeidet das Rauchen im Auto nicht. An sie richtet sich diese Kampagne. 

„Nach wenigen Zigaretten ist die Luft giftiger als in einer Raucherkneipe", so Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung. „Aus diesem Grund setze ich mich gemeinsam mit vielen starken Partnern für den Schutz vor Passivrauchen im Auto ein: Wenn Kinder und Jugendliche im Auto sitzen, dann muss die Zigarette aus bleiben! Lassen Sie Kinder frei atmen! Rauchfrei unterwegs – mit Ihnen!“

Der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) unterstützt diese Kampagne.

Über ein Formular können Sie Informationsmaterial zu „rauchfrei unterwegs“ bestellen. Weitere Details zur Kampagne finden Sie unter www.rauchfrei-unterwegs.de.


Infografik "rauchfrei unterwegs - du und dein Kind":


Zuletzt geändert am 28.03.2017