Deutsch English

Treffen im Bundesministerium für Gesundheit

29.06.2017

Bild: Bundesministerium für Gesundheit

Gestern trafen sich Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und die Präsidentin des Deutschen Hebammenverbands, Martina Klenk, zu einem Gespräch in Berlin. Themen waren die Haftpflichtversicherung für Hebammen sowie die Auswirkungen der von Bundesminister Gröhe eingeleiteten wichtigen Unterstützungsmaßnahmen wie der Sicherstellungszuschlag und der Regressverzicht. Auch die Problematiken bei der gemeinsamen Schwangerenvorsorge von Arzt und Hebamme durch Abrechnungsfragen wurden besprochen. Martina Klenk hat sich zudem deutlich für die Akademisierung der Hebammenausbildung ausgesprochen sowie die Arbeitsbedingungen in den Kreißsälen und die aktuell häufigen Kreißsaalschließungen thematisiert.


Zuletzt geändert am 07.11.2017