Deutsch English

Wettbewerb für angestellte Hebammenteams: Die Siegerinnen stehen fest!

06.11.2017

Eine Jury in Berlin hat drei Gewinnerteams im Rahmen des Wettbewerbs für angestellte Hebammenteams ermittelt.

Die Jury des Wettbewerbs für angestellte Hebammenteams (Foto: DHV)

Die Jury des Wettbewerbs für angestellte Hebammenteams (Foto: DHV)

In der Jury waren:

•    Prof. Dr. Claudia Hellmers, Professorin für Hebammenwissenschaft an der Hochschule Osnabrück
•    Renate Nielsen, Hebamme und Mitglied der Kommission Angestellte Hebammen im DHV
•    Thomas Reumann, Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und
•    Melanie Wehrheim, Bereichsleiterin Berufspolitik bei ver.di (in Vertretung von Sylvia Bühler, ver.di-Bundesvorstandmitglied)

Nach ausgiebigen und wertschätzenden Diskussionen konnten drei Siegerteams ausgemacht werden. Das war nicht einfach, weil im Grunde genommen alle, die sich aufgemacht haben, ihre eigene Situation zu verbessern, einen Preis verdient hätten. „Leider konnten wir nicht 16 Preise vergeben und so haben ein Kreißsaalteam aus Leipzig, eins aus Wernigerode und eins aus Berlin gewonnen“, erklärte Susanne Steppat, Präsidiumsmitglied und Beirätin für den Angestelltenbereich.

Die feierliche Übergabe der Urkunden und der Preise findet am 21. November 2017 im Rahmen der Bundesdelegiertentagung (BDT) statt. Die Gewinnerteams wurden bereits informiert und zur BDT eingeladen. „Allen anderen Teilnehmerinnen danke ich herzlich für ihr Engagement. Zudem versuchen wir alle Teilnehmerinnen zu bewegen, ihre Ideen im Hebammenforum zu veröffentlichen. Das wird auch die in den Fokus rücken, die leider nicht gewonnen haben.“

So haben dann alle etwas davon - Nachmachen erlaubt.


Zuletzt geändert am 20.11.2017