Deutsch English

15. Hebammenkongress des DHV: Call for Abstracts und Vortragsreihe für WeHen

17.04.2018

Vom 27. bis zum 29. Mai 2019 findet der 15. Deutsche Hebammenkongress des DHV unter dem Motto „HebammenWissen – Macht‘s möglich!“ in Bremen statt. Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen, Ideen und Abstracts zu Vorträgen und Workshops sowie Postern. Es wird zudem eine besondere Vortragsreihe für WeHen als Pecha-Kucha-Session geben, auch hier freuen wir uns über eine rege Teilnahme.

Call for Abstracts: Ideen zu Vorträgen, Workshops und Postern gesucht
Erste Abstracts liegen uns schon vor, aber wir möchten noch mehr. Gestalten auch Sie den Hebammenkongress mit, reichen Sie Ihre Abstracts ein und senden Sie uns spannende Themen und Forschungsergebnisse, neue Ideen, interessante Poster! Alle wichtigen Informationen finden Sie unter www.hebammenkongress.de.

Bitte beachten Sie die Fristen zum Einreichen der Abstracts:
Vorträge, Workshops und Poster für den Hauptkongress können Sie bis zum 15. Mai 2018, Poster und Vorträge für den Forschungsworkshop der Hebammengemeinschaftshilfe (HGH) bis zum 30. Mai 2018 einreichen.

Vortragsreihe für Wehen als Pecha-Kucha-Session

Wir laden Sie außerdem zur Teilnahme an einer Pecha-Kucha-Session für WeHen ein. Erzählen Sie Ihre Geschichte aus/über die Ausbildung oder das Studium. Sie können Ihre wissenschaftliche Facharbeit oder die Bachelorarbeit vorstellen oder ein besonderes Erlebnis, einen Externats- oder Auslandseinsatz, ein Projekt. Pecha-Kucha-Vorträge bestehen nur aus Bildern, die Anzahl der Folien und ihre Präsentationsdauer sind festgelegt. Die Präsentationsfolien zu Ihrem Vortrag müssen spätestens auf dem Kongress eingereicht werden. Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns über zahlreiche interessante Beiträge. Ab Mai finden Sie im Hebammenforum auch unsere Kongresskolumne. Für Rückfragen, Ideen und weitere Informationen können Sie sich gerne an Jana Fischer wenden (Telefon: 037298 – 2645, E-Mail: fischer(at)hebammenverband.de).


Zuletzt geändert am 20.11.2017