Deutsch English

Berufspolitik

Der Deutsche Hebammenverband mischt sich ein. Lesen Sie unsere Standpunkte und Stellungnahmen!

Öffentliche Anhörung zur Reform der Hebammenausbildung

27.06.2019

Kurz vor der parlamentarischen Sommerpause fand am 26. Juni im Anhörungssaal des Maria-Elisabeth-Lüders-Hauses eine öffentliche Anhörung des Ausschusses für Gesundheit unter Leitung von Erwin Rüddel (CDU/CSU) statt. Gegenstand war der Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen zur Reform der Hebammenausbildung und zur Änderung des SGB V.

Yvonne Bovermann, Berätin für den Bildungsbereich im Deutschen Hebammenverband © Hans- Deutscher Hebammenverband, Fotograf: Hans-Christian Plambeck

DHV-Präsidiumsmitglied Yvonne Bovermann, als Sachverständige zum Thema eingeladen, lobte die geplante Verzahnung von Theorie und Praxis. Duale Studiengänge hätten sich in Deutschland bereits vielfach bewährt und funktionierten hervorragend.

Auch Dr. Elisabeth Flix vom Caritasverband bewertete den Gesetzentwurf positiv und hob den hohen Anteil an Praxisanleitung besonders hervor.

Stefan Weiß vom GKV-Spitzenverband äußerte sich dagegen skeptisch. Akademisierte Hebammen sieht Weiß zukünftig eher in der Geburtshilfe und weniger in der Wochenbettbetreuung, was dort eine Lücke reiße. Er brachte für seinen Verband die Idee eines neuen, niederschwellig angesiedelten Ausbildungsberufs – den der Mütterpflegekraft ins Spiel.

Professorin Nicola Bauer von der DGHWi erachtete Hebammenschulen zukünftig als überflüssig. Sie empfahl den Lehrerinnen an die Hochschulen zu gehen und sprach sich für ein siebensemestriges Studium aus.


Im Vorfeld haben wir eine Stellungnahme zum Gesetzentwurf sowie eine ergänzende Stellungnahme veröffentlicht. Beide können Sie hier nachlesen.

Der weitere Zeitplan für die Beratungen zum Berufsgesetz ist:

28. Juni 2019: 1. Durchgang im Plenum des Bundesrates mit Stellungnahme

Wir werden Sie über Änderungen bzw. die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Den Gesetzentwurf der Bundesregierung finden Sie hier:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/Gesetze_und_Verordnungen/GuV/H/Gesetzentwurf_Hebammenreformgesetz.pdf


Zuletzt geändert am 05.11.2018