Deutsch English

Berufspolitik

Der Deutsche Hebammenverband mischt sich ein. Lesen Sie unsere Standpunkte und Stellungnahmen!

Deutscher Hebammenkongress vom 10. bis 12. Mai erstmals digital

Geballtes Hebammenwissen, Fortbildung, Austausch und Diskussion im Netz: Der 16. Deutsche Hebammenkongress findet in diesem Jahr online statt.

Thematischer Schwerpunkt wird das vom Bundesgesundheitsministerium 2016 in Auftrag gegebene und 2020 überarbeitete Nationale Gesundheitsziel »Gesundheit rund um die Geburt« sein. Auch die Arbeit von Hebammen während der Corona-Pandemie wird im Fokus stehen. In die digitale Zukunft schaut der Berufsstand mit dem wichtigen Thema Telematikinfrastruktur. Den größten Berufsfachkongress im europäischen Raum prägt außerdem ein enger Austausch des Deutschen Hebammenverbandes mit den jungen und werdenden Hebammen (JuWeHen), die unter anderem ihr eigenes Plenum haben und auf dem Kongress auch ihren Vorstand wählen.

Exklusive Partnerin bei der inhaltlichen Planung und Durchführung ist in diesem Jahr erstmals die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Sie bringt sich als eine der größten gewerblichen Berufsgenossenschaften Deutschlands ein und möchte so die Themen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Rahmen des Hebammenkongresses 2021 stärker in die öffentliche Wahrnehmung bringen.

Ergänzt wird das Kongressprogramm von Workshops, berufspolitischen Thementischen und Symposien weiterer Verbandspartner und Sponsoren, die sich begleitend in einer virtuellen Ausstellerhalle mit digitalen Ständen präsentieren.

Im Vorfeld des Kongresses stehen Ihnen zu den Themen des Kongresses Präsidiumsmitglieder sowie die Landesvorsitzenden des Deutschen Hebammenverbandes für ausführliche Gespräche zu Verfügung.

Darüber hinaus bitten wir Sie, folgende Termine vorzumerken:

Pressekonferenz zum 16. Deutschen Hebammenkongress
Termin: Montag, 10. Mai 2021, 12.30 Uhr, digital

Eröffnung des 16. Deutschen Hebammenkongresses
Termin: Montag, 10. Mai 2021, 14.30 Uhr, digital

Weitere Informationen sowie das Kongressprogramm erhalten Sie hier.

Download Pressemitteilung als PDF

Kontakt, weitere Informationen und
Akkreditierung für die Pressekonferenz und den gesamten Kongress:

Deutscher Hebammenverband e. V.
Kommunikation und Presse
E-Mail: presse@hebammenverband.de

 

..........

Der Deutsche Hebammenverband e. V. (DHV) ist der größte Hebammenberufsverband in Deutschland und setzt sich aus 16 Landesverbänden mit über 20.000 Mitgliedern zusammen. Er vertritt die Interessen aller Hebammen. Im DHV sind angestellte und freiberufliche Hebammen, Lehrer*innen für Hebammenwesen, Hebammenwissenschaftler*innen, Hebammen in den Frühen Hilfen, hebammengeleitete Einrichtungen sowie Hebammenschüler*innen und Studierende vertreten. Über die berufliche Interessenvertretung hinaus ist eine gute medizinische und soziale Betreuung der Frauen und ihrer Kinder vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit ein zentrales Anliegen des Verbandes. Als Mitglied in der European Midwives Association (EMA), im Network of European Midwifery Regulators (NEMIR) und in der International Confederation of Midwives (ICM) setzt er sich auch auf europäischer und internationaler Ebene für die Stärkung der Hebammenarbeit sowie die Gesundheit von Frauen und ihren Familien ein.

Zuletzt geändert am 02.11.2021