Deutsch English

Pressestelle

Nina Martin
(Leiterin Kommunikation und Pressearbeit)

Robert Manu
(Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

DHV-Büro Berlin
Alt Moabit 92
10559 Berlin

Fon +49 030 3940 677 30
Fax +49 030 3940 677 49

presse@
hebammenverband.de

Büro Berlin

Pressespiegel

Meldungen in der Presse zum DHV und seinen Themen

Es gibt so viele Hebammen wie noch nie – und trotzdem zu wenige

10.06.2019

Die Karlsruher Hebamme Franziska Fery kann sich vor Aufträgen kaum retten. Bundesweit steigt die Zahl der Hebammen. Und dennoch suchen viele Frauen erfolglos. DHV-Präsidentin Ulrike Geppert-Orthofer sieht eine Parallele zum...

"198,64 Euro für eine Geburt sind viel zu wenig": ZDF-Interview mit DHV-Präsidentin Ulrike Geppert-Orthofer

27.05.2019

Zu wenig Personal, geringe Entlohnung: Der Stellenwert der Hebammen müsse "unbedingt erhöht werden", fordert Verbandspräsidentin Geppert-Orthofen. Spahns Reformpläne begrüßt sie. ZDF heute/heute.de (27. Mai 2019)

Hebammenmangel: "Man hätte dreimal so viel ausbilden müssen"

27.05.2019

Heute startet in Bremen Europas größter Hebammenkongress. Die Vorsitzende des Bremer Landesverbandes spricht über Fachkräftemangel und die Probleme im Land. Von Serena Bilanceri (Buten un Binnen, 27. Mai 2019)

Hebammen in Deutschland: Überlastet und unterbezahlt

27.05.2019

Es ist viel los auf der Bürgerweide: Bis Mittwoch, findet der 15. Hebammen-Kongress in Bremen statt. 2 000 Teilnehmer werden zum „wohl größten Kongress dieser Art in Europa“ erwartet, sagte Ulrike Geppert-Orthofer, Präsidentin...

Hebammen müssen künftig studieren

15.05.2019

Zeitonline berichtet über den Kabinettsbeschluss. (ZEIT ONLINE, 15. Mai 2019)

Bachelor für Hebammen

15.05.2019

"Ein Beruf, der mit oder ohne akademischen Titel hohe Achtung und sicher auch eine gute Bezahlung verdient." - Sehen Sie den Bericht im heutejournal zur bevorstehenden Akademisierung der Hebammenausbildung. (ZDF.de, 15. Mai 2019)

Kabinettsbeschluss: Hebamme soll Studienfach werden

15.05.2019

Wer als Hebamme arbeiten will, durchläuft bisher eine Ausbildung. Das soll sich ändern - und zwar schnell. (Spiegel ONLINE/dpa, 15. Mai 2019)

Hebammen klagen über Arbeitslast

05.05.2019

Zum Welthebammentag hat radioeins (RBB) mit DHV-Präsidiumsmitglied Yvonne Bovermann gesprochen. Hören Sie rein! (radioeins RBB, 5. Mai 2019)

Warum viele Hebammen ihren Beruf aufgeben

05.05.2019

Sie alle sind sich einig: Der Beruf der Hebamme bringt spannende Erfahrungen, ist intensiv und abwechslungsreich. Ein Traumberuf. Und doch haben diese Frauen ihn aufgegeben. Die Arbeitsbedingungen waren zu belastend. Von Claudia...

Eine Hebamme für fünf Gebärende

04.05.2019

Zum Internationalen Hebammentag am 5. Mai 2019 warnt der Deutsche Hebammenverband vor einer Verschlechterung der Situation in Deutschlands Kreißsälen und fordert mehr Personal für die Geburtshilfe. Frauen und Neugeborene würden...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 >
Zuletzt geändert am 12.12.2018