Deutsch English

Pressestelle

Nina Martin
(Leiterin Kommunikation und Pressearbeit)

Robert Manu
(Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

DHV-Büro Berlin
Alt Moabit 92
10559 Berlin

Fon +49 030 3940 677 30
Fax +49 030 3940 677 49

presse@
hebammenverband.de

Büro Berlin

Bitte beachten Sie: Vom 24. Dezember 2018 bis zum 2. Januar 2019 sind wir an den Werktagen nur per E-Mail erreichbar.

Pressespiegel

Meldungen in der Presse zum DHV und seinen Themen

Ein Bachelor für Hebammen

17.10.2018

Wer in Deutschland künftig Hebamme werden will, muss studieren. Dies will Gesundheitsminister Spahn jetzt durchsetzen und damit eine EU-Richtlinie umsetzen. Die Hebammen haben das schon länger gefordert. (tagesschau.de, 17....

Hebammen sollen in Zukunft studieren

17.10.2018

Hebammen übernehmen viel Verantwortung. Die EU stellt darum hohe Anforderungen an die Ausbildung. Gesundheitsminister Spahn will diese in einem dualen Studium umsetzen. (Frankfurter Allgemeine, 17. Oktober 2018)

Spahn will Hebammenausbildung reformieren

17.10.2018

Bundesgesundheitsminister Spahn will die Geburtshilfe künftig zu einem akademischen Beruf machen. (Deutschlandfunk, 17. Oktober 2018)

Minister Spahn will Hebammen-Akademisierung umsetzen

17.10.2018

„Die Anforderungen an Geburtshilfe steigen ständig“, sagt Gesundheitsminister Spahn und kündigt an, die Ausbildung von Hebammen reformieren zu wollen. (Der Tagesspiegel, 17. Oktober 2018)

Jens Spahn will Studium für Hebammen

17.10.2018

Statt wie bisher an Hebammenschulen sollen Hebammen und Entbindungspfleger zukünftig in einem dualen Studium auf den Beruf vorbereitet werden - das fordert Gesundheitsminister Spahn. Sie bräuchten die bestmögliche Ausbildung....

Spahn will duales Studium für Hebammen einführen

17.10.2018

Jens Spahn will die Hebammenausbildung akademisieren. Neben praktischer Arbeit sollen Hebammen auch Seminare an Hochschulen besuchen. (WAZ, 17. Oktober 2018)

Das Wunder der Geburt begleiten

04.10.2018

Hebammen haben einen erfüllenden, aber sehr fordernden Beruf. Der Kontakt zu den werdenden Eltern ist extrem intim. Die Arbeitszeiten erfordern Flexibilität, die Verantwortung ist groß. In den kommenden Jahren stehen bei der...

Ohne viele Worte - als Hebamme im Flüchtlingsheim

25.09.2018

Normalerweise machen sie Hausbesuche bei Schwangeren im norddeutschen Heidekreis. Daneben betreuen zwei freie Hebammen aber auch regelmäßig schwangere Frauen im Flüchtlingsheim. Mit Improvisationstalent. (Deutsche Welle, 25....

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

24.09.2018

Hebammen haben einen erfüllenden, aber sehr fordernden Beruf. Der Kontakt zu den werdenden Eltern ist extrem intim. Die Arbeitszeiten erfordern Flexibilität, die Verantwortung ist groß. In den kommenden Jahren stehen bei der...

Mehr Geburten in weniger Krankenhäusern

17.09.2018

Zeit Online berichtet über die neu veröffentlichten Daten zur Kaiserschnittrate und der Zahl der Geburtsstationen im Jahr 2017.

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 >
Zuletzt geändert am 12.12.2018