Deutsch English

Pressestelle

DHV-Büro Berlin
Alt Moabit 92
10559 Berlin

Fon +49 030 3940 677 30
Fax +49 030 3940 677 49

presse@
hebammenverband.de

Büro Berlin

Pressespiegel

Meldungen in der Presse zum DHV und seinen Themen

Erlebnisbericht einer Hebamme - So eine schlimme Geburt hatte ich noch nie erlebt"

05.04.2018

Es ist der Albtraum werdender Eltern: Was, wenn es Komplikationen gibt bei der Geburt? Kommt ein Baby geschädigt auf die Welt, ist das auch für die Geburtshelfer traumatisch. Eine Hebamme berichtet. Aufgezeichnet von Kristin Haug...

Podcast "Stimmenfang" - Dauerstress im Kreißsaal

05.04.2018

Schwangere mit Wehen werden abgewiesen, Hebammen müssen mehrere Geburten gleichzeitig betreuen. Hören Sie im Podcast, was der Hebammenmangel für Deutschlands geburtenreichste Klinik bedeutet. Von Sandra Sperber (Spiegel ONLINE,...

Eine Hebamme über ihren Beruf - "Magische Momente"

04.04.2018

Sabeth Blumreder betreut sowohl Geburten in der Klinik als auch Neugeborene und ihre Eltern im Wochenbett. In ihrem Beruf muss sie einsame Entscheidungen treffen, erlebt brutalen Zeitdruck - und unfassbares Glück. Ein Interview...

Hebammen müssen immer mehr Mütter abweisen

04.04.2018

Geburtshelferinnen warnen vor Mangelversorgung, weil der Nachwuchs für den Beruf fehlt. Grund seien die schlechte Bedingungen. Von Melissa Jahn (Hamburger Abendblatt, 4. April 2018)

Wehe, du beginnst zu spät mit der Hebammen-Suche

04.04.2018

Susanne war schwanger, dann zog die Familie um - aber am neuen Wohnort fand sie einfach keine Hebamme. Wie ist das, vor und nach der Geburt auf sich allein gestellt zu sein? Die 36-Jährige erzählt, wie diese Erfahrung bis heute...

Schwanger auf Sylt - Zur Geburt musst du aufs Festland

03.04.2018

Auf Sylt wurde - wie in vielen ländlichen Regionen - die Geburtsstation der örtlichen Klinik geschlossen. Zur Niederkunft sollen Schwangere aufs Festland ziehen. Doch was, wenn im Zug die Wehen einsetzen? (Spiegel ONLINE, 3....

Hebammenmangel in Deutschland - Achtung, Baby

03.04.2018

In Deutschland werden wieder mehr Kinder geboren. Doch viele Schwangere und junge Mütter finden keine Hebammen. Geburtsstationen müssen schließen, Geburtshelfer klagen über unhaltbare Zustände. Eine gefährliche Entwicklung. Von...

Wege und Methoden für die Entspannung in der Schwangerschaft

21.03.2018

Werdende Mütter werden in Deutschland durch ein Netz von Frauenärzten und Hebammen betreut. Zum Wohl von Mutter und Kind wird vieles untersucht und abgeklärt. An manchen Stellen müssen die Frauen entscheiden, ob eine Untersuchung...

Mehr Hebammen, mehr Kreißsäle - Berlin investiert für Babys

21.03.2018

Werdende Eltern in Berlin suchen teils verzweifelt nach einer Hebamme. Ein Programm soll die Lage bei der Geburtshilfe entschärfen. Von Lorenz Vossen (Berliner Morgenpost, 21. März 2018)

Alles andere als kinderleicht

20.03.2018

Groß sind die Probleme in der überlasteten Geburtshilfe. Um sie zu lösen, hat der Berliner Senat nun ein Aktionsprogramm beschlossen. Von Helena Wittlich (Der Tagesspiegel, 20. März 2018)

< 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 >
Zuletzt geändert am 05.09.2019