Deutsch English

Pressestelle

Nina Martin
(Leiterin Kommunikation und Pressearbeit)

Robert Manu
(Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

DHV-Büro Berlin
Alt Moabit 92
10559 Berlin

Fon +49 030 3940 677 30
Fax +49 030 3940 677 49

presse@
hebammenverband.de

Büro Berlin

Pressespiegel

Meldungen in der Presse zum DHV und seinen Themen

Das Wunder der Geburt begleiten

04.10.2018

Hebammen haben einen erfüllenden, aber sehr fordernden Beruf. Der Kontakt zu den werdenden Eltern ist extrem intim. Die Arbeitszeiten erfordern Flexibilität, die Verantwortung ist groß. In den kommenden Jahren stehen bei der...

Ohne viele Worte - als Hebamme im Flüchtlingsheim

25.09.2018

Normalerweise machen sie Hausbesuche bei Schwangeren im norddeutschen Heidekreis. Daneben betreuen zwei freie Hebammen aber auch regelmäßig schwangere Frauen im Flüchtlingsheim. Mit Improvisationstalent. (Deutsche Welle, 25....

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

24.09.2018

Hebammen haben einen erfüllenden, aber sehr fordernden Beruf. Der Kontakt zu den werdenden Eltern ist extrem intim. Die Arbeitszeiten erfordern Flexibilität, die Verantwortung ist groß. In den kommenden Jahren stehen bei der...

Mehr Geburten in weniger Krankenhäusern

17.09.2018

Zeit Online berichtet über die neu veröffentlichten Daten zur Kaiserschnittrate und der Zahl der Geburtsstationen im Jahr 2017.

Weniger deutsche Krankenhäuser führen Entbindungen durch

17.09.2018

Im vergangenen Jahr haben weniger Krankenhäuser als zuvor Entbindungen begleitet. Das geht aus neuen Daten des Statistischen Bundesamtes hervor. Die Zahl der Kaiserschnitte ist je nach Bundesland sehr unterschiedlich.

Berliner Hebamme: „Jeden Monat muss ich 20 Frauen absagen“

11.09.2018

Morgenpost-Redakteurin Sarah Borufka begleitet die Berliner Hebamme Katharina Kerlen-Petri.

Hilfspaket für Hebammen geplant

08.09.2018

Über 8.000 Gebärende benötigen Jahr für Jahr eine Hebamme in Dresden. Die Suche gestaltet sich jedoch immer schwieriger. Mit dem Antrag „Sicherstellung der Geburtshilfe in Dresden“ wollen die Parteien im Stadtrat dem...

Notstand im Strohgäu: 130 Schwangere und nur eine Hebamme

03.09.2018

Sobald der Schwangerschaftstest positiv sei, sollten sich Frauen um eine Hebamme bemühen. Das sagt zumindest Stefanie Bohm-Schweikert, die als Hebamme in Korntal-Münchingen arbeitet. Etwa acht bis zehn Frauen im Monat begleitet...

Akuter Mangel an Hebammen

03.09.2018

Weil es im Landkreis Erding viel zu wenige Geburtshelferinnen gibt, müssen viele Anfragen von Schwangeren abgelehnt werden. Eine Verbandsvertreterin macht dafür vor allem Planungsfehler verantwortlich. Von Nadja Gabrych...

MDR, "Fakt ist!": "Hilfe, wo bringe ich mein Kind zur Welt?"

27.08.2018

Seit 2000 hat jede dritte Klinik in Sachsen-Anhalt ihre Kreißsäle dicht gemacht – und das, obwohl wieder mehr Kinder geboren werden. Was kann die Politik tun? Darüber diskutieren Anja Heyde und Stefan Bernschein mit ihren Gästen...

< 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 >
Zuletzt geändert am 12.12.2018