Deutsch English

Pressestelle

Nina Martin

DHV-Büro Berlin
Alt Moabit 92
10559 Berlin

Fon +49 030 3940 677 30
Fax +49 030 3940 677 49

presse@
hebammenverband.de

Büro Berlin 

 

 

Aktuelle Pressemitteilungen

Einladung zur Deutschlandtour: Der DHV macht Stationen in allen 16 Bundesländern

14.08.2017

Über 23.000 Hebammen arbeiten in Deutschland. Sie unterstützen als Fachfrauen jeden Tag unzählige Frauen und Familien rund um die Geburt. Seit Jahren sieht sich der Berufsstand immer größeren Herausforderungen gegenüber: von...

Hebammen sind weiterhin abgesichert

29.06.2017

Gruppenhaftpflichtversicherung des Hebammenverbands bis 2021 verlängert

Hebammenwesen erhält Auszeichnung als Immaterielles Kulturerbe - Deutscher Hebammenverband nimmt Auszeichnung entgegen

29.05.2017

Im Dezember vergangenen Jahres hat die Deutsche UNESCO-Kommission das Hebammenwesen in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Die Kommission würdigt damit die historische und aktuelle Tätigkeit von...

Hebammenverband fordert Umdenken in der Geburtshilfe

04.05.2017

Zum Internationalen Hebammentag am 5. Mai stellt der Hebammenverband Thesen für eine gute Geburtshilfe vor.

Einladung zur Pressekonferenz am 4. Mai 2017

27.04.2017

Die Geburtshilfe in Deutschland gerät derzeit immer mehr in eine Schieflage – Kreißsaalschließungen, Personalmangel und geplante Einschränkungen durch die gesetzlichen Krankenkassen für freiberufliche Hebammen in Kliniken...

Equal Pay Day 2017: Hebammenverband fordert faire Bezahlung von Hebammenleistungen

16.03.2017

Immer noch verdienen Frauen in Deutschland weniger als Männer. 21 Prozent beträgt der Entgeltunterschied zwischen Männern und Frauen laut Statistischem Bundesamt. Aktuell müssen Frauen im Schnitt 77 Tage mehr arbeiten, um...

Krankenkassen wollen Hebammen-Belegsystem in Kliniken abschaffen

09.03.2017

Hebammenverband warnt vor massiven Kreißsaalschließungen

Das Leben von Frauen und Mädchen zählt

06.03.2017

Hebammenverband kritisiert Global Gag Rule der USA

Hebammenwesen ist Immaterielles Kulturerbe - Hebammenverband begrüßt Aufnahme in Bundesweites Verzeichnis

09.12.2016

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat heute das Hebammenwesen in das Bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Hebammenhilfe ist unersetzbar

23.11.2016

Hebammenverband mahnt nachhaltige Lösung an

News 1 bis 10 von 79
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Zuletzt geändert am 16.11.2016