Deutsch English

Pressespiegel

Die Hebammen kämpfen um ihre Existenz

28.03.2017

"Wir dürfen nicht mehr abwarten, das wäre eine Katastrophe für die Region." Andrea Hackner ist freiberufliche Hebamme und sie weiß erst seit kurzem, dass der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) schon wieder...

Zahl der Geburtskliniken sinkt um 40 Prozent

22.03.2017

Fast die Hälfte der verbleibenden Hebammen muss sich um drei gebärende Frauen gleichzeitig kümmern, so ein neues Gutachten. Ursachen sind steigende Kosten, Landflucht und Hebammen-Mangel. Von Antje Höning, Denisa Richters und Eva...

"Unverzeihliches Risiko"

21.03.2017

Seit Jahren verschlechtern sich durch Kostendruck der Kliniken und zu geringe Besetzung mit Hebammen die Bedingungen für werdende Mütter. Dem muss die Politik Einhalt gebieten. Ein Kommentar von GA-Korrespondentin Eva Quadbeck...

„Manche schämen sich. Aber da passiert nix!“

20.03.2017

Hebamme ist ein traditioneller Frauenberuf. Doch es gibt in Deutschland sechs Männer, die als Entbindungspfleger arbeiten. Einer von ihnen ist der 29-jährige Milco Messina, der auf einer Wochenbettstation in Kirchrode die Mütter...

Bekommt Zweibrücken ein Geburtshaus?

15.03.2017

Idee von Stadtratsmitglied Dirk Schneider (SPD) - Umfrage durch den Hebammen-Landesverband gestartet

WDR "Frau tv": Überfüllte und geschlossene Kreißsäle - Was ist da gerade los?

15.03.2017

Frau tv erreichen Zuschriften von Frauen, die berichten, dass sie kurz vor der Geburt vom Krankenhaus abgewiesen wurden oder gebeten wurden, sich mit der Geburt zu beeilen. Aber auch Zuschriften von Hebammen, die ihre Arbeit kaum...

ARD-Magazin "Brisant": Allein gelassen im Kreißsaal oder abgewiesen

14.02.2017

„Überfüllte Kreißsäle, belegte Stationsbetten, abgewiesene Frauen mit Wehen – gerade in Großstädten wie Hamburg, Berlin oder München ist das keine Ausnahme mehr“, wird im ARD-Magazin „Brisant berichtet“.

Schweden trainieren für die Geburt im Auto

19.01.2017

Was tun, wenn der Weg zur nächsten Klinik weit ist? Zwei schwedische Hebammen bieten Kurse für werdende Eltern an, die auf sich allein gestellt sind.

Überinformiert – aber nicht aufgeklärt

02.01.2017

„Frauen sind heute oft überinformiert, aber nicht aufgeklärt“, sagt Martina Klenk, Präsidentin des Deutschen Hebammenverbandes, in einem Artikel in der FAS über Schwangerschaft, Vertrauen in sich selbst und die steigenden...

"Berufsflucht aus den Kliniken"

20.12.2016

Susanne Steppat vom Präsidium des DHV spricht im Tagesspiegel von einer „Berufsflucht aus den Kliniken“. In einer Befragung von 1700 Hebammen, die der DHV in Auftrag gegeben hat, wird vor allem der Stress im Beruf dafür...

News 1 bis 10 von 250
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Zuletzt geändert am 28.03.2017