Deutsch English

Neue Online-Plattform

Corona-Hilfsinitiative

Wir wollen helfen

Helfer haben Helfer

Online lernen

Wenn Sie für Ihr frisches Wissen zu Corona Fortbildungsstunden nachweisen möchten, dann besuchen Sie OlGA. Zum Thema „Digitale Beratung und Kurse“ finden Sie hier einen Fortbildungsnachweis. Es entstehen weitere für jeweils zwei Notfallstunden für die Kurse „Persönliche Schutzausrüstung“ und „Aktuelles zu Corona“.

Umgang mit dem Coronavirus im Praxisalltag

Anfragen zu Lockerungen und Auswirkungen auf die Hebammenarbeit

Mit den zur Zeit in hohem Tempo ausgerufenen Lockerungen steigt auch die Zahl der Anfragen von Kolleg*innen, ob sie nun wieder ohne Einschränkungen Präsenzkurse machen könnten. Hierzu hat der Krisenstab sich eindeutig geäußert.
Als Hebammenverband können wir gar nicht schnell genug auf alle einzelnen Entwicklungen reagieren. Bitte halten Sie sich deswegen auch selbst aktuell. Da die einzelnen Verordnungen regional und lokal sehr unterschiedlich sein können, sollten Sie darüber hinaus die Corona-Schutzverordnungen vor Ort regelmäßig lesen. Bei Unklarheiten kann Ihnen das für Sie zuständige Gesundheitsamt weiterhelfen. Eine Klärung über den DHV oder den Hebammenlandesverband mit der übergeordneten Behörde bzw. dem Ministerium ist zeitaufwendig, so dass die Informationen bereits überholt sein können, wenn sie bei uns eingehen.
An dieser Stelle möchten wir auch daran erinnern, dass wir als Gesundheitsfachberuf in besonderer Verantwortung stehen und jede Hebamme, unabhängig von ihrer persönlichen Überzeugung, verpflichtet ist, die gesetzlichen Regeln und damit auch die Infektionsschutzmaßnahmen einzuhalten. Lesen Sie dazu unsere aktuellen Empfehlungen. (Stand 09.07.2021)
 

Zuletzt geändert am 26.08.2021