Deutsch English

Film: Wie wertvoll ist Deine Hebamme für Dich?

DHV-Kampagne unsere-hebammen.de

Aktuelles

Hebammenverband setzt sich zum Equal Pay Day für eine gerechte Vergütung von Hebammen ein

18.03.2019

Frauen verdienen in Deutschland derzeit durchschnittlich 21 Prozent weniger als Männer....

Was das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) für Hebammen bedeutet

18.03.2019

Der Bundestag hat am 14. März ein Gesetz für schnellere Termine und bessere Versorgung...

Terminservice- und Versorgungsgesetz greift zu kurz

14.03.2019

Hebammenverband fordert Terminservice für Hebammenhilfe.

Informationen für Eltern

Hebammen unterstützen werdende Eltern in der Schwangerschaft, bei der Geburt und während des Wochenbetts. Jede Schwangere, Gebärende, entbundene oder stillende Frau kann Hebammenhilfe in Anspruch nehmen. Die Kosten übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen, der Umfang und die Vergütungen für diese Leistungen sind in der Hebammen-Vergütungsvereinbarung geregelt. Privatversicherte müssen sich über ihre Leistungsansprüche bei ihrer Krankenkasse informieren.

Hier finden Sie Informationen zu Beratung, Betreuung und Geburtshilfe, welche Hebammenleistungen Sie in Anspruch nehmen können sowie Ansprechpartner und weiterführende Links.

Zuletzt geändert am 13.02.2019