Deutsch English

Kontakt:

Die Frauenklinik
Heilig Geist-Krankenhaus
Graseggerstraße 105
50737 Köln
Tel.: 0221 7491-8289

» Weitere Informationen: www.die-frauenklinik.koeln

Geburtshilfe am Heilig Geist-Krankenhaus (Die Frauenklinik)

Das Team der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Heilig Geist-Krankenhaus (Die Frauenklinik) legt besonderen Wert auf die ersten Lebenstage eines Kindes und einen gelungenen Bindungsaufbau zwischen Mutter/Vater und Kind. Auch eine gezielte Förderung des Stillens gehört dazu.

Dieses besondere Konzept konnte konsequent und unter Beteiligung des gesamten Teams umgesetzt werden. Daher wurde die Geburtsklinik 2017 als erste in Köln von der „Initiative Babyfreundlich“ der Weltgesundheitsorganisation WHO und des Kinderhilfswerks UNICEF mit dem Zertifikat „Babyfreundlich“ ausgezeichnet. Die Einführung des Hebammenkreißsaals rundet das Angebot „Rund um die Geburt“ in der Geburtsklinik des Heilig Geist-Krankenhaus ab.

Der Hebammenkreißsaal

Am Heilig Geist-Krankenhaus gibt es für Schwangere seit Anfang 2018 das ergänzende Angebot im Hebammenkreißsaal zu entbinden. Dem Konzept liegt die Auffassung zugrunde, dass eine unkomplizierte Geburt mit vorrausgegangener risikoloser Schwangerschaft keiner hochtechnisierten medizinischen Betreuung bedarf, sondern zunächst ein natürliches Ereignis ist.

Was bedeutet eine Geburt im Hebammenkreißsaal?

Grundsätzlich bietet der Hebammenkreißsaal gesunden Frauen die Möglichkeit, sich ganz auf ihr Körpergefühl einzulassen und eine selbstbestimmte Geburt zu erleben. Die Geburt wird gefördert und unterstützt durch erfahrene Hebammen.

Der Hebammenkreißsaal ist kein separater Raum, sondern vielmehr eine Ergänzung in der Geburtshilfe. Es geht davon aus, dass die Geburt vor allem ein familiäres und natürliches Ereignis ist. Die Hebammen in der Geburtsklinik am Heilig Geist-Krankenhaus arbeiten im Schichtsystem und betreuen sowohl Frauen bei einer hebammengeleiteten Geburt als auch im klassischen Kreißsaalkonzept in Zusammenarbeit mit den Ärztinnen und Ärzten der Klinik.

Sollten sich während des Geburtsverlaufs bei einer hebammengeleiteten Geburt Regelwidrigkeiten von Seiten der Mutter oder des Kindes entwickeln, kann jederzeit auf die Ressourcen des Krankenhauses zurückgegriffen werden. Zunächst wird konsiliarisch ein Arzt hinzugezogen. Bei weiterem Unterstützungsbedarf findet eine Überleitung in das klassische Kreißsaalkonzept statt.

Unsere Räumlichkeiten

Im Herbst 2016 wurden vier komplett neu gestaltete Kreißsäle in Betrieb genommen. Kreißsaal und Wochenbettstation bilden nun eine organisatorische Einheit, da sie räumlich in einander übergehen. Im Vordergrund stehen eine familienfreundliche und entspannte Atmosphäre.

Zuletzt geändert am 07.08.2018