Deutsch English

« Zurück zur Gesamtübersicht
« Forschungsworkshop
» Hauptkongress

Posterpräsentationen Forschungsworkshop,
Sonntag 5. Mai 2013, 13.45-14.30

P1
Gesund für Zwei ... von Anfang an
Vorstellung eines Kurskonzept für eine Bewegungsbegleitung während der Schwangerschaft auf der Basis von MH Kinaesthetics

Susanne Dießner
Hebamme, MH Kinaestheticstrai-
nerin
in der Geburtshilfe

P2Das Wohlbefinden von Eltern nach der Geburt des ersten Kindes
Qualitative Untersuchung zur frühen Familienphase

Julia Heine
M. A., Hebamme, Berufspädagogin für
Gesundheitsberufe Hochschule Osnabrück

unterstützt von Ch. Ullrich, S. Metzing, C. Hellmers

P3 Entscheidungsprozesse bei Komplikationen während der Haus- und Geburtshausgeburten aus Sicht von Hebammen und Frauen

Prof. Dr. Jessica Pehlke-Milde
Hebamme

unterstützt von Meyer, König, Fleming, Schläppli-Muntwyler

P4 Sterben am Lebensanfang

Prof. Dr. Valerie Fleming
Hebamme

unterstützt von Maurer, Amsler, König, Pehlke-Milde
P5 FamilienhebammentätigkeitElke Mattern
M.Sc., Hebamme, Gesundheits- und
Pflegewissen-
schaftlerin
Hochschule für Gesundheit in Bochum
P6Empathie in der Beratung am Beispiel der HebammeDr. phil. Anneliese Tometten-Iseke
Lehrerin für Hebammenwesen
Diplom-Pädagogin
P7 Herausforderungen bei der ­Entwicklung eines Personalbedarfsermittlungsinstrumentes
Vorstellung und kritische Auseinandersetzung mit der Methode

Nina Rogava
Hebamme, Dipl. Pflegewirtin (FH)
Hochschule Osnabrück

unterstützt von Knape, Gorschlüter, Haubrock, zu Sayn-Wittgenstein

P8 Chronische Erkrankung und Geburt
Erleben und Bewältigungshandeln betroffener Mütter

Ute Lange
M.A., Hebamme
Hochschule Osnabrück/
Universität Witten/Herdecke

unterstützt von
zu Sayn-Wittgenstein, Schnepp

P9Gesundheit von Frauen im Wochenbett
Eine qualitative ­Studie zum professionellen Handeln von Hebammen

Susanne Simon
Hebamme,
Hochschule Osnabrück /
Universität Witten/Herdecke

unterstützt von zu Sayn-Wittgenstein, Schnepp

P10Nabelschnurvorfall bei Blasensprung
Hat die Position der Frau einen Einfluss?
Damaris Lahmann et al.
Hannover
P11 Die Förderung der physiologischen Geburt durch Raumgestaltung
Was ist in der Klinik möglich?
Kim Achtermann et al.
Hannover

 

Posterpräsentationen Hauptkongress,
Montag und Dienstag, 6./7. Mai 2013, 12.45-13.45

P12
Café Kinderwagen ein Baustein im Netzwerk Frühe Hilfen

Monika Annas-Path
Neubeckum

P13Erreichbarkeit von Müttern nach der Geburt zur Erfassung ihrer postpartalen Gesundheit

Melita Grieshop

Hebamme, Dipl. Pflegepädagogin, Hochschule Osnabrück

unterstützt von Hellmers, zu Sayn-Wittgenstein

P14Verlängerte Wochenbettbetreuung - was bringt sie den Familien
Ergebnisse der Hebammenpräventionsstudie (HPS)

Melita Grieshop

Hebamme, Dipl. Pflegepädagogin, Universität Osnabrück

unterstützt von Anding, Schilling, Christiansen, Röhrle, Schücking
P15Informationsquellen und Vertrauen der Mütter/Eltern in der Beratung zur BeikosternährungLea Beckmann
München
unterstützt von Gertrud M. Ayerle
P16Urheimische Pflanzenkraft zur natürlichen Begleitung von Mutter und Kind vor und nach der GeburtIngrid Revers-Schmitz
Brühl
P17Von Freiheit träumen - als Hebamme in der WestsaharaUrsula Walch
Graz

 

« Forschungsworkshop
» Hauptkongress

Zuletzt geändert am 27.01.2015