Deutsch English

Aktuelles

Akademisierung - Es tut sich etwas in den Ländern

10.09.2019

Das Land Niedersachsen hat 140 Bachelor-Studienplätze für Hebammen an vier Standorten eingerichtet....

Marlies - die virtuelle Hebamme unterstützt Schwangere und junge Eltern

06.09.2019

Die Zeit der Schwangerschaft und der ersten Wochen mit einem Neugeborenen sind aufregend. Sie sind...

"Präsidium unterwegs": Termine September 2019

28.08.2019

Was machen eigentlich die DHV-Präsidiumsfrauen genau? Wo kann ich mich mit der Beirätin für den...

Programm Dienstagnachmittag, 3. Mai 2016

«Übersicht Hauptkongress
» Programm Mittwoch, 4.5.2016

 

13.00-
14.00

Lunchsymposium

Saal A

Philips GmbH
Beikost: was gibt es Neues? Einfluss der Beikost für Babys auf die gesundheitliche Entwicklung

Prof. Dr. Berthold Koletzko
13.00-
14.00

Lunchsymposium

Saal B2

MAM Babyartikel GmbH

Die Hebamme als Multiplikatorin für die frühkindliche Kariesprophylaxe

Dr. Yvonne Wagner
13.00-
14.00

Lunchsymposium

Saal D

Biologische Heilmittel Heel GmbH
Herausforderungen in der Hebammenarbeit – Lösungen sind gefragt

"Mutter(un)glück“ – wenn Frauen nach der Geburt in scheinbar grundlose Traurigkeit verfallenDr. Wolf-Rüdiger Jonas
Kultursensible Haltung in der Hebammenarbeit Jennifer Jaque-Rodney
13.00-
14.00

Lunchsymposium

Saal E

PRO MEDICO Med. Fortbildungs- und Congressorganisation

Akupunktur, TENS & Laser – Erfolgreiche Therapieoptionen in der Hebammenarbeit der Zukunft.
Aktuelle und praxisbezogene Empfehlungen aus der Praxis für die Praxis.

Dr. Ansgar Römer
Marion Sartowski,
Ines Glück

 

14.30-

16.00

Panel 3CERPs

Saal 4
Bindung fürs Leben?!

Moderation: Christiane Münkwitz

Das Neugeborene und seine WeltChristina  Hinderlich
Attachment Parenting in Schwangerschaft und GeburtGabriele Langer-Grandt

14.30-

16.00

Panel 4

Saal F

QM: gute Arbeit auf´s Papier gebracht

Moderation:

Anke Wiemer

ImpulsreferatAnke Wiemer
QM praktischDenize Krauspenhaar
Das Qualitätsmanagement-System des Hebammenverbandes Niedersachsen e. V.Birgit Weiß
Der Hebammenkreißsaal – eine Auswertung des hebammenbetreuten Versorgungskonzept der Universitätsklinik BonnKatrin Eicker

14.30-

16.00

Panel 5CERPs

Saal E

Gewalt, Tabu, Scham: Traumasensible Haltung in der Hebammenarbeit

Moderation:

Maria Zemp

ImpulsreferatMaria Zemp
Welche Auswirkungen haben Gewalterfahrungen auf das Erleben von Schwangerschaft, Geburt und die Mutter-Kind-Bindung?Jule Friedrich
Es ist vorbei, ich weiß es nur noch nicht.Tanja Sahib

14.30-

16.00

Workshop (WS12)

Saal B2
Blüten für die Seele – Bach-Blütentherapie im Wochenbett

Workshopleitung:
Ingrid Revers-Schmitz

14.30-

16.00

Workshop (WS13)

Saal C2
Kinaesthetics in der Erziehung / Unterstützung kindlicher Bewegung als Quelle für die Interaktion zwischen Groß und Klein

Workshopleitung:
Sabine Hartz

14.30-

18.00

Workshop (WS14)

Saal C3
Balanceakt: Zu sich kommen, bei sich sein – und klar im Kontakt mit Embodiment und Psychoaerobics über den Körper Gefühle regulieren und klar kommunizieren

Workshopleitung:
Margarita Klein

14.30-

18.00

Workshop (WS15)CERPs

Saal A
Wochenbett im Kontinuum von Schwangerschaft und Geburt. Körperarbeit im Frühwochenbett

Workshopleitung:
Marie-Christine Gassmann

14.30-

16.00

Sitzung 4

Saal C4
Personalbedarfsermittlung von Hebammen im Kreißsaal
– Erste Erfahrungen vom Einsatz eines Personalbedarfsermittlungsinstrumentes in der Praxis

Petra Gorschlüter

14.30-

16.00

Update

Saal C1

Plazenta Diagnostik - Die diagnostische Aussagekraft der Plazenta

Annette M. Müller

14.30-

16.00

Panel 6

Saal D

Pränataldiagnostik: Pflicht oder Kür?!

 

Der Januskopf der Pränataldiagnostik: Zur Problematik der Beratung in der frühen SchwangerschaftClaudia Schumann
Effekte der modernen Ultraschalldiagnostik in der Schwangerschaft  aus Sicht der FrauenMaria Casado-Bernert

14.30-

16.00

Sitzung 5CERPs

Saal 6

Moderation:
Elke Pirrhs
Psychosomatik in der GeburtshilfeWolf Lütje
Hebammenarbeit als undeligierbare und unverzichtbare KunstfertigkeitGiovanni Maio

 

16.00-16.30 Kaffeepause mit Besuch der Industrieausstellung

16.30-

18.00

Panel 7

Saal 4

Physiologische Geburt – yes we can!

Moderation:
Gabriele Langer-Grandt
ImpulsreferatGabriele Langer-Grandt
Bremer Bündnis zur Unterstützung der natürlichen GeburtAntje Kehrbach
Wie kann ich eine Frau für´s Gebären begeisternConstanze Koschorz

16.30-

18.00

Panel 8CERPs

Saal 6

Andere Länder – andere Sitten: kultursensible Begleitung

Moderation:
Heike Wolter
ImpulsreferatHeike Wolter
Hebammenwesen fördern weltweit: Deutsche Bilaterale und Multilaterale EntwicklungszusammenarbeitMichaela Michel-Schuldt,
Eva Schöning,
Helen Witte
Europäische Umfrage zur Erfahrung mit der Gesundheitsversorgung in der Schwangerschaft, während des Gebärens und im  Wochenbett – Babies Born Better Project (B3) Martina Weckend

16.30-

18.00

VortragNEU

Saal B2

Mit klugen Händen eine objektive Diagnose konstruieren - am Beispiel der Befunde „Hinterhauptseinstellung“

Kristin Astrid Hähnlein

16.30-

18.00

Panel 9

Saal C4

Schmerz lass nach: Möglichkeiten der Analgesie

Geburts-TENS -  Die alternative Schmerztherapie während der WehenChristine Wendl

16.30-

18.00

Workshop (WS16)CERPs

Saal D
Schreien, Tragen, ohne Schlafen, stundenlang ... Bedürfnisse von Babys im ersten Lebensjahr Wie geht man mit Elternfragen und Anliegen um?

Workshopleitung:
Ingrid Löbner

16.30-

18.00

Workshop (WS17)

Saal C2
Der Januskopf der Pränataldiagnostik: Zum kritischen Umgang mit den neuen Blut-Tests (NIPD) in der Praxis

Workshopleitung:
Claudia Schumann

16.30-

18.00

 

Sitzung 6

Saal E

Moderation:
Barbara Blomeier

15 Jahre QUAG e.V. – Arbeit und Ergebnisse Vorstellung der Arbeit der “Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe”

Anke Wiemer

Welchen Nutzen haben Hebammen durch evidenzbasiertes Arbeiten?

Christine Wehrstedt

Die Aktion „Erzählcafé – Der Start ins Leben“

Cecilia Colloseus

16.30-

18.00

Panel 10

Saal F

Auf den Anfang kommt es an: gut begleitet durch die Schwangerschaft

 

Moderation:

Ute Lange

ImpulsreferatRenate Egelkraut
Welche Bedeutung hat die Schwangerenvorsorge durch die Hebamme für Mehrgebärende?Kerstin Großhans,
Lina Fröhlich
Schwangerschaft als Lernen von BindungColette Mergeay
Ab 20.00

Hebammenparty

weitere Informationen

 

« Übersicht Hauptkongress
« Programm Dienstagvormittag
» Programm Mittwoch, 4.5.2016

Zuletzt geändert am 29.04.2016