Deutsch English

Aktuelles

Hebammenverband fordert strukturelle Veränderungen anlässlich des Roses Revolution Day

Die Vertragspartner sind sich einig, dass auch im neuen Jahr die Leistungserbringung mit Hilfe digitaler Medien fortgeführt wird. „Der Deutsche...

Video-Botschaft der ICM-Präsidentin Franka Cadée beim digitalen Zukunftsforum Hebammenarbeit am 5. und 6. Oktober 2020

Vom 10. bis zum 12. Mai 2021 findet der 16. Deutsche Hebammenkongress des DHV mit dem Schwerpunkt „Das nationale Gesundheitsziel: Gesundheit rund um...

dm unterstützt Hebammengemeinschaftshilfe im Rahmen der Kooperation mit dem Deutschen Hebammenverband.

Hebammenverband fordert längere Stillzeiten für Babys

Hebammen können digitale Leistungen zunächst bis Ende dieses Jahres weiterhin abrechnen.

Die Vertragspartner sind sich einig, dass die Leistungserbringung mit Hilfe digitaler Medien nach dem 30. September fortgeführt wird. Wir begrüßen...

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat 100 Mio. Euro für einen Pflegebonus für Pflegende in Krankenhäusern bereitgestellt. Die Verteilungskriterien...

Gemeinsame Pressemitteilung des Deutschen Hebammenverbandes e. V. (DHV) und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e. V. (DGGG...

Programm Dienstagnachmittag, 3. Mai 2016

«Übersicht Hauptkongress
» Programm Mittwoch, 4.5.2016

 

13.00-
14.00

Lunchsymposium

Saal A

Philips GmbH
Beikost: was gibt es Neues? Einfluss der Beikost für Babys auf die gesundheitliche Entwicklung

Prof. Dr. Berthold Koletzko
13.00-
14.00

Lunchsymposium

Saal B2

MAM Babyartikel GmbH

Die Hebamme als Multiplikatorin für die frühkindliche Kariesprophylaxe

Dr. Yvonne Wagner
13.00-
14.00

Lunchsymposium

Saal D

Biologische Heilmittel Heel GmbH
Herausforderungen in der Hebammenarbeit – Lösungen sind gefragt

"Mutter(un)glück“ – wenn Frauen nach der Geburt in scheinbar grundlose Traurigkeit verfallenDr. Wolf-Rüdiger Jonas
Kultursensible Haltung in der Hebammenarbeit Jennifer Jaque-Rodney
13.00-
14.00

Lunchsymposium

Saal E

PRO MEDICO Med. Fortbildungs- und Congressorganisation

Akupunktur, TENS & Laser – Erfolgreiche Therapieoptionen in der Hebammenarbeit der Zukunft.
Aktuelle und praxisbezogene Empfehlungen aus der Praxis für die Praxis.

Dr. Ansgar Römer
Marion Sartowski,
Ines Glück

 

14.30-

16.00

Panel 3CERPs

Saal 4
Bindung fürs Leben?!

Moderation: Christiane Münkwitz

Das Neugeborene und seine WeltChristina  Hinderlich
Attachment Parenting in Schwangerschaft und GeburtGabriele Langer-Grandt

14.30-

16.00

Panel 4

Saal F

QM: gute Arbeit auf´s Papier gebracht

Moderation:

Anke Wiemer

ImpulsreferatAnke Wiemer
QM praktischDenize Krauspenhaar
Das Qualitätsmanagement-System des Hebammenverbandes Niedersachsen e. V.Birgit Weiß
Der Hebammenkreißsaal – eine Auswertung des hebammenbetreuten Versorgungskonzept der Universitätsklinik BonnKatrin Eicker

14.30-

16.00

Panel 5CERPs

Saal E

Gewalt, Tabu, Scham: Traumasensible Haltung in der Hebammenarbeit

Moderation:

Maria Zemp

ImpulsreferatMaria Zemp
Welche Auswirkungen haben Gewalterfahrungen auf das Erleben von Schwangerschaft, Geburt und die Mutter-Kind-Bindung?Jule Friedrich
Es ist vorbei, ich weiß es nur noch nicht.Tanja Sahib

14.30-

16.00

Workshop (WS12)

Saal B2
Blüten für die Seele – Bach-Blütentherapie im Wochenbett

Workshopleitung:
Ingrid Revers-Schmitz

14.30-

16.00

Workshop (WS13)

Saal C2
Kinaesthetics in der Erziehung / Unterstützung kindlicher Bewegung als Quelle für die Interaktion zwischen Groß und Klein

Workshopleitung:
Sabine Hartz

14.30-

18.00

Workshop (WS14)

Saal C3
Balanceakt: Zu sich kommen, bei sich sein – und klar im Kontakt mit Embodiment und Psychoaerobics über den Körper Gefühle regulieren und klar kommunizieren

Workshopleitung:
Margarita Klein

14.30-

18.00

Workshop (WS15)CERPs

Saal A
Wochenbett im Kontinuum von Schwangerschaft und Geburt. Körperarbeit im Frühwochenbett

Workshopleitung:
Marie-Christine Gassmann

14.30-

16.00

Sitzung 4

Saal C4
Personalbedarfsermittlung von Hebammen im Kreißsaal
– Erste Erfahrungen vom Einsatz eines Personalbedarfsermittlungsinstrumentes in der Praxis

Petra Gorschlüter

14.30-

16.00

Update

Saal C1

Plazenta Diagnostik - Die diagnostische Aussagekraft der Plazenta

Annette M. Müller

14.30-

16.00

Panel 6

Saal D

Pränataldiagnostik: Pflicht oder Kür?!

 

Der Januskopf der Pränataldiagnostik: Zur Problematik der Beratung in der frühen SchwangerschaftClaudia Schumann
Effekte der modernen Ultraschalldiagnostik in der Schwangerschaft  aus Sicht der FrauenMaria Casado-Bernert

14.30-

16.00

Sitzung 5CERPs

Saal 6

Moderation:
Elke Pirrhs
Psychosomatik in der GeburtshilfeWolf Lütje
Hebammenarbeit als undeligierbare und unverzichtbare KunstfertigkeitGiovanni Maio

 

16.00-16.30 Kaffeepause mit Besuch der Industrieausstellung

16.30-

18.00

Panel 7

Saal 4

Physiologische Geburt – yes we can!

Moderation:
Gabriele Langer-Grandt
ImpulsreferatGabriele Langer-Grandt
Bremer Bündnis zur Unterstützung der natürlichen GeburtAntje Kehrbach
Wie kann ich eine Frau für´s Gebären begeisternConstanze Koschorz

16.30-

18.00

Panel 8CERPs

Saal 6

Andere Länder – andere Sitten: kultursensible Begleitung

Moderation:
Heike Wolter
ImpulsreferatHeike Wolter
Hebammenwesen fördern weltweit: Deutsche Bilaterale und Multilaterale EntwicklungszusammenarbeitMichaela Michel-Schuldt,
Eva Schöning,
Helen Witte
Europäische Umfrage zur Erfahrung mit der Gesundheitsversorgung in der Schwangerschaft, während des Gebärens und im  Wochenbett – Babies Born Better Project (B3) Martina Weckend

16.30-

18.00

VortragNEU

Saal B2

Mit klugen Händen eine objektive Diagnose konstruieren - am Beispiel der Befunde „Hinterhauptseinstellung“

Kristin Astrid Hähnlein

16.30-

18.00

Panel 9

Saal C4

Schmerz lass nach: Möglichkeiten der Analgesie

Geburts-TENS -  Die alternative Schmerztherapie während der WehenChristine Wendl

16.30-

18.00

Workshop (WS16)CERPs

Saal D
Schreien, Tragen, ohne Schlafen, stundenlang ... Bedürfnisse von Babys im ersten Lebensjahr Wie geht man mit Elternfragen und Anliegen um?

Workshopleitung:
Ingrid Löbner

16.30-

18.00

Workshop (WS17)

Saal C2
Der Januskopf der Pränataldiagnostik: Zum kritischen Umgang mit den neuen Blut-Tests (NIPD) in der Praxis

Workshopleitung:
Claudia Schumann

16.30-

18.00

 

Sitzung 6

Saal E

Moderation:
Barbara Blomeier

15 Jahre QUAG e.V. – Arbeit und Ergebnisse Vorstellung der Arbeit der “Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe”

Anke Wiemer

Welchen Nutzen haben Hebammen durch evidenzbasiertes Arbeiten?

Christine Wehrstedt

Die Aktion „Erzählcafé – Der Start ins Leben“

Cecilia Colloseus

16.30-

18.00

Panel 10

Saal F

Auf den Anfang kommt es an: gut begleitet durch die Schwangerschaft

 

Moderation:

Ute Lange

ImpulsreferatRenate Egelkraut
Welche Bedeutung hat die Schwangerenvorsorge durch die Hebamme für Mehrgebärende?Kerstin Großhans,
Lina Fröhlich
Schwangerschaft als Lernen von BindungColette Mergeay
Ab 20.00

Hebammenparty

weitere Informationen

 

« Übersicht Hauptkongress
« Programm Dienstagvormittag
» Programm Mittwoch, 4.5.2016

Zuletzt geändert am 29.04.2016