Deutsch English

Aktuelles

Ob außerklinisch oder im Kreißsaal: Die Geburtseinleitung mit Rizinusöl ist eine häufig angewendete Methode. Die aktualisierte AWMF-Leitlinie...

Die Fortschreibung der befristeten Vereinbarung über Leistungserbringung von freiberuflichen Hebammen mit Kommunikationsmedien und Materialmehraufwand...

Deutscher Hebammenverband fordert die Umsetzung des Nationalen Gesundheitsziels – für Frauen, Kinder und Familien

Jetzt anmelden! Stellen Sie sich Ihr ganz persönliches Kongressprogramm zusammen, und informieren Sie sich über die regelmäßigen Ergänzungen und...

Zum 1. März 2021 werden die Zuschläge zu den Materialpauschalen im Zusammenhang mit dem Coronavirus erhöht. Dies betrifft die Zuschläge bei Kontakten...

Die Zukunft des Hebammenwesens hat am Sonntag, 24. Januar 2021 eine neue, starke Gemeinschaft von Mitgestalter*innen gewonnen.

Deutscher Hebammenverband zieht positive Bilanz

Im deutschsprachigen Raum findet der Großteil der Geburten vaginal statt. Dennoch fehlten bisher Empfehlungen auf hohem Evidenzniveau.

Neuer Haftpflichtversicherungsvertrag mit höherer Deckung bietet mehr Sicherheit für Hebammen

Rund 200 Teilnehmerinnen diskutieren digital die Herausforderungen und Ziele für das kommende Jahr

Das Qualitätsmanagement-System des Hebammenverbandes Niedersachsen e.V.

Panel 4, Dienstag, 3. Mai, 14.30 - 16.00 Uhr

Birgit Weiß

Das Qualitätsnetzwerk des Hebammenverbands Niedersachsen e. V. arbeitet seit 2007. Regelmäßig werden bis heute Qualitätszirkel-Moderatorinnen geschult, die an der Basis vor Ort mit den Kolleginnen vor Ort arbeiten. Eine Reihe von Qualitätszirkeln sind seither schwerpunktmäßig in Niedersachsen, aber auch in anderen Bundesländern entstanden. Hier reflektieren Hebammen konkrete Arbeitsinhalte, recherchieren, tauschen sich aus oder arbeiten gemeinsam an den vorgegebenen Qualitätsanforderungen. Die Qualitätszirkel erarbeiten nutzbringende Dokumente und stellen sie innerhalb des Netzwerkes anderen Hebammen zur Verfügung. 

Das Qualitätsmanagement-System des Hebammenverbands Niedersachsen vernetzt die einzelnen freiberuflichen Hebammen und die Qualitätszirkel-Moderatorinnen, stellt den  freiberuflich tätigen Hebammen eine Struktur für die Erstellung eines eigenen Qualitäts-Management-Handbuchs zur Verfügung und hilft bei der Vorbereitung für Überprüfungsverfahren. Qualitätsmanagement soll die einzelne Hebamme möglichst wenig belasten, sondern sie vielmehr durch geeignete Strukturen unterstützen ihre Arbeit gut und nachvollziehbar zu gestalten. 

Hinweis: Alle Inhalte dieser Internetseite sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung, auch in Teilen, nur nach schriftlicher Genehmigung durch den Deutschen Hebammenverband e.V.

« Programmübersicht Dienstag Nachmittag

 

Zuletzt geändert am 29.04.2016