Deutsch English

Aktuelles

Ob außerklinisch oder im Kreißsaal: Die Geburtseinleitung mit Rizinusöl ist eine häufig angewendete Methode. Die aktualisierte AWMF-Leitlinie...

Die Fortschreibung der befristeten Vereinbarung über Leistungserbringung von freiberuflichen Hebammen mit Kommunikationsmedien und Materialmehraufwand...

Deutscher Hebammenverband fordert die Umsetzung des Nationalen Gesundheitsziels – für Frauen, Kinder und Familien

Jetzt anmelden! Stellen Sie sich Ihr ganz persönliches Kongressprogramm zusammen, und informieren Sie sich über die regelmäßigen Ergänzungen und...

Zum 1. März 2021 werden die Zuschläge zu den Materialpauschalen im Zusammenhang mit dem Coronavirus erhöht. Dies betrifft die Zuschläge bei Kontakten...

Die Zukunft des Hebammenwesens hat am Sonntag, 24. Januar 2021 eine neue, starke Gemeinschaft von Mitgestalter*innen gewonnen.

Deutscher Hebammenverband zieht positive Bilanz

Im deutschsprachigen Raum findet der Großteil der Geburten vaginal statt. Dennoch fehlten bisher Empfehlungen auf hohem Evidenzniveau.

Neuer Haftpflichtversicherungsvertrag mit höherer Deckung bietet mehr Sicherheit für Hebammen

Rund 200 Teilnehmerinnen diskutieren digital die Herausforderungen und Ziele für das kommende Jahr

Balanceakt: Zu sich kommen, bei sich sein – und klar im Kontakt. Mit Embodiment und Psychoaerobics über den Körper Gefühle regulieren und klar kommunizieren

WS 14, 14.30-18.00

Margarita Klein

Der enge Zusammenhang zwischen Körperhaltung und Bewegungen, kognitiven Prozessen und Emotionen ist gut beforscht (Embodiment, Maja Storch, Gerald Hüther et.al.).  Sie wirken gegenseitig aufeinander ein und das können wir sinnvoll nutzen.

Für uns selbst: Auf das Bauchgefühl hören, dem Atem (und uns selbst) freien Raum geben, die passende Haltung finden, auch mit dem Körper das ausdrücken, was wir sagen wollen...

Für die Arbeit mit Eltern und Babys: Ihnen helfen, zu sich zu finden, mit der Anmut einer Kaiserin gehen, offene Arme und ein offenes Herz zeigen, den aufrechten Stolz üben etc  Viele Botschaften, die wir gern vermitteln möchten, lassen sich in Körperübungen und Haltungen ausdrücken.

Situative Stressreduktion: Akute Stressgefühle lassen sich über den Körper wirkungsvoll regulieren: So kommen  Fachfrau, Eltern und Kind wieder zu sich, wenn sie einmal außer sich geraten.

Präsenz zeigen: Die Körperhaltung wirkt nicht nur auf uns selbst, sondern ist als nonverbale Kommunikation ein bedeutungsvolles Element im Kontakt mit anderen.

Embodiment (Maja Storch, Zürich), das Prinzip der Kongruenz  von Virginia Satir und das Konzept der „Psycho-aerobics“, das der Hypnosetherapeut Jeff Zeig schon im Jahr 2000 in Hamburg im KREISEL vorgestellt hat, und Elemente aus der Energetischen Psychotherapie (PEP, Michael Bohne) fügen sich zusammen zu einer Fülle von praktischen Anregungen, die für die tägliche Praxis der Hebamme leicht anzuwenden und nützlich sind. 

Literatur

Storch, Maja: Machen Sie doch, was Sie wollen

Hüther, Gerald; Storch, Maja; Cantieni, Benita et al.: Embodiment

Satir, Virginia: Mein Weg zu Dir: Kontakt finden und Vertrauen gewinnen

Bohne, Michael: Bitte klopfen! Carl Auer Verlag 

Methoden

Forschungsergebnisse zum Mitspüren; Elemente aus der Energetischen Psychologie (PEP);  Psycho-aerobics: Körperübungen für die Seele; nonverbale Kommunikation

Hinweis: Alle Inhalte dieser Internetseite sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung, auch in Teilen, nur nach schriftlicher Genehmigung durch den Deutschen Hebammenverband e.V.

« Programmübersicht Dienstag Nachmittag

Zuletzt geändert am 04.01.2016