Deutsch English

Mundgesundheit in Schwangerschaft, Säuglings- und Kleinkindalter

Poster, 2. Mai 2016, 12.30-13.30

Yvonne Wagner

Hintergrund

Studien zeigen, dass eine schlechte Mundgesundheit während der Schwangerschaft zu perinatalen Komplikationen, wie niedriges Geburtsgewicht, Frühgeburt sowie eine schlechte Mundgesundheit bei Kindern führen kann. Hebammen sind häufig die ersten Ansprechpartner für Schwangere und werdende Eltern und können deren Gesundheitsverhalten entscheidend prägen.

Ziel

Ziel der bundesweiten Online-Befragung war es, den Wissensstand und die Präventionsempfehlungen von Hebammen zum Thema Mundgesundheit bei Schwangeren, Säuglingen und Kleinkindern zu ermitteln. 

Material und Methoden

Nach Entwicklung eines standardisierten Fragebogens in Zusammenarbeit mit dem DHV e.V., der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Fachbereich Gesundheit und Pflege, sowie dem Geburtshaus Jena e.V. wurde eine bundesweite Online-Befragung mit den 18.500 Mitgliedern des DHV e.V. durchgeführt.

Ergebnisse

Die Rücklaufquote mit 947 teilnehmenden Hebammen betrug 5,1%. Zum Thema Zahnfleischerkrankungen in der Schwangerschaft beraten 78,6% der Hebammen und zur frühkindlichen Karies 65,5%. Die Hälfte der Hebammen (53,5%) empfiehlt einen Zahnarztbesuch in der Schwangerschaft. Der Beginn der Zahnpflege beim Kleinkind wird von 60,4% der Hebammen mit Durchbruch des ersten Zahnes angegeben. Der erste Zahnarztbesuch des Kleinkindes wird von der Mehrheit der Hebammen (51.6%) mit 2 oder 3 Jahren empfohlen. Unsicherheiten gibt es bezüglich der Beratung zum Thema Zahnfleischerkrankungen in der Schwangerschaft und einem Zusammenhang zu Frühgeburt, geringes Geburtsgewicht, genauso wie der Durchführung der Zahnpflege beim Kleinkind oder der Empfehlung der Zahnarztbesuche in Schwangerschaft und Kleinkindalter. 

Schlussfolgerung

Die Ergebnisse dieser Studie zeigen, dass die Mehrheit der teilnehmenden Hebammen an einem entsprechenden Informations- und Wissenstransfer zum Thema Mundgesundheit in Schwangerschaft, Säuglings- und Kleinkindalter interessiert ist. Dieser Vortrag soll die Grundlagen zum Thema Mundgesundheit vermitteln und evidenzbasierte Präventionsempfehlungen geben.

Hinweis: Alle Inhalte dieser Internetseite sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung, auch in Teilen, nur nach schriftlicher Genehmigung durch den Deutschen Hebammenverband e.V.

« Programmübersicht Posterpräsentationen

Zuletzt geändert am 29.04.2016