Deutsch English

Pressestelle

Nina Martin
(Leiterin Kommunikation und Pressearbeit)

Robert Manu
(Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

DHV-Büro Berlin
Alt Moabit 92
10559 Berlin

Fon +49 030 3940 677 30
Fax +49 030 3940 677 49

presse@
hebammenverband.de

Büro Berlin

Wenn die Aufnahme in den Kreißsaal vom Zufall abhängt

19.09.2017

Wegen eines neuen Schiedsspruches können freiberufliche Hebammen in Deutschland von Januar an nur noch zwei Frauen gleichzeitig betreuen. Für eine Dritte werden sie nicht mehr bezahlt. Von Lisa Böttinger (Süddeutsche Zeitung, 19. September 2017)

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/geburtshilfe-kinderkriegen-in-muenchen-wird-noch-schwieriger-1.3673527


Zuletzt geändert am 15.03.2018